BEANTRAGUNG VON FÖRDERZUSCHÜSSEN

So erhalten Sie staatliche Zuschüsse für Ihr Unternehmen

Warum nutzen viele Unternehmen staatliche Förderzuschüsse nicht?

Diese Frage habe ich mir immer wieder gestellt. Die Antwort darauf ist verblüffend einfach.

 

Die meisten Unternehmen nutzen staatliche Zuschüsse nicht aus, weil

  • sie ihre Möglichkeiten nicht kennen,
  • die Anträge zu kompliziert sind,
  • sie schlechte Erfahrungen gemacht haben oder
  • sie keine Kapazitäten für die Beantragung der Zuschüsse zur Verfügung haben.

Aus diesen und weiteren Gründen bleiben nicht zurückzahlbare Zuschüsse in sechs- bis siebenstelliger Höhe oftmals ungenutzt.

 

In einem persönlichen Gespräch stelle ich Ihnen die wichtigsten Zuschüsse vor, welche individuell für Ihr Unternehmen von Interesse sein können.

Mein Schwerpunkt liegt hierbei auf den Programmen der Forschungszulage (nach dem Forschungszulagengesetz) und ZIM (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand).

Ablauf staatlicher Zuschuss

Ihr Unternehmen investiert in die Entwicklung oder Weiterentwicklung von Produkten?

Dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie und Ihr Unternehmen von diesen Programmen profitieren können.

 

Ob und in welchem Umfang Sie profitieren können, lässt sich in einem unverbindlichen Gespräch zeitnah klären. Für die Umsetzung der Antragsstellung zeige ich Ihnen gern einen einfachen und erfolgsversprechenden Weg auf.

Kundenbeispiele zum Thema Förderzuschüsse


Damit Sie sich meine Arbeit noch besser vorstellen können, zeige ich Ihnen hier beispielhaft drei Projekte, welche ich mit Kunden gemeinsam umgesetzt habe.

 

Innerhalb meiner Referenzen können Sie sich ein Bild davon machen, wie ich Förderzuschüsse für meine Kunden bewirkt habe und welche Erfahrung sie innerhalb der Zusammenarbeit gemacht haben. Schauen Sie sich gerne meine Referenzen zum Thema Förderzuschüsse an.

Hepro
Lübbering
Ornamin
Referenz Schrader

Die Forschungszulage und ihre Vorteile


Die Forschungszulage innerhalb des Forschungszulagengesetzes bietet mehr Potenziale als der Begriff an sich vermuten lässt. Denn nicht nur Forschungen werden gefördert, sondern auch beispielsweise die Entwicklung neuer Produkte und die Weiterentwicklung bereits eingeführter Produkte.

Ein vereinfachter Überblick

 

  • Zielgruppe: Alle Unternehmen, die in Deutschland Ertragsteuern zahlen
  • Art der Förderung: Steuergutschrift
  • Förderhöhe: 25% der förderfähigen F&E-Personalaufwendungen und 15% der Kosten für Beauftragung Dritter, insgesamt bis zu einer Million Euro pro Jahr
  • Förderfähige Projekte: Alle F&E-Projekte, auch Kooperationen mit (Fach-) Hochschulen oder anderen Unternehmen, welche nach dem 01.01.2020 begonnen wurden
  • Besonderheit: Bei diesem Programm ist im Gegensatz zu den meisten anderen Förderprogrammen auch eine rückwirkende Beantragung möglich

In vier Schritten zu Ihrer Forschungszulage

Grafik vier Schritte zu Ihrer Forschungszulage

Bei der Umsetzung aller aufgeführten Prozessschritte werden Sie von mir und einem erfahrenen Spezialisten professionell und individuell begleitet.

Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand "ZIM" und sein Nutzen


Das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (kurz ZIM genannt) fördert ebenfalls Produktentwicklungen und -weiterentwicklungen.

Auch hier ein kurzer und vereinfachter Überblick

  • Zielgruppe: Alle Unternehmen in Deutschland mit weniger als 500 MA
  • Art der Förderung: Bar-Zuschuss
  • Förderhöhe: Abhängig von der MA-Anzahl und der förderfähigen F&E-Personalaufwendungen bis zu 220.000,-- € pro Projekt
  • Förderfähige Projekte: Alle geplanten, noch nicht begonnenen F&E-Einzelprojekte, auch Kooperationen mit (Fach-) Hochschulen oder anderen Unternehmen

Vier Schritte zum Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand "ZIM"

Grafik vier Schritte zum Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand ZIM

Gegenüberstellung

Forschungszulage & Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

Übersicht Forschungszulage ZIM
 Zielgruppe alle Unternehmen, die in Deutschland Ertragssteuer zahlen alle Unternehmen in Deutschland mit weniger als 500 Mitarbeitenden
Art der Förderung Steuergutschrift Bar-Zuschuss
Förderhöhe 25% der förderfähigen F&E-Personalaufwendungen und 15% der Kosten für Beauftragung Dritter, insgesamt bis zu einer Million Euro pro Jahr abhängig von der Mitarbeitenden-Anzahl und der förderfähigen F&E-Personalaufwendungen, insgesamt bis zu 220.000.-€ pro Projekt
Förderfähige Projekte alle F&E-Projekte, auch Kooperationen mit (Fach-) Hochschulen oder anderen Unternehmen, welche nach dem 01.01.2020 begonnen wurden alle geplanten, noch nicht begonnenen F&E-Einzelprojekte, auch Kooperationen mit
(Fach-) Hochschulen oder anderen Unternehmen
Besonderheiten bei diesem Programm ist im Gegensatz zu den meisten anderen Förderprogrammen auch eine rückwirkende Beantragung möglich  

Melden Sie sich gerne bei mir

Nehmen Sie sehr gerne direkt Kontakt zu mir auf, indem Sie das untenstehende Kontaktformular nutzen oder schreiben Sie mir eine E-Mail. Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.